Kontakt

Navigation

08331 2864
Kalender Jameda Google Plus

Mundgesundheit

Mundgesundheit dauerhaft zu bewahren, anstatt Karies und Parodontitis zu behandeln – dies ist heutzutage durchaus möglich!

Neben Ihrer eigenen gründlichen Zahnpflege zuhause sind regelmäßige Prophylaxetermine beim Zahnarzt dazu allerdings unerlässlich. Denn viele kritische Bereiche, vor allem am Zahnfleischrand und in den Zahnzwischenräumen (hier entsteht der allergrößte Teil der Karieserkrankungen), können Sie selbst nicht ausreichend reinigen.

Prophylaxe für die ganze Familie

In diesem Flyer erhalten Sie weitere Informationen zum Thema Prophylaxe.

Vorteile regelmäßiger zahnärztlicher Prophylaxe:

  • Mundgesundheit: Die Chance auf langfristige Mundgesundheit erhöht sich deutlich; das Risiko für Karies und Parodontitis verringert sich – die eigenen Zähne können so meist lange erhalten werden.
  • Schönere Zähne: Auflageverfärbungen durch Kaffee, Tee, Rotwein oder Nikotin werden beseitigt.
  • Wellness: Der positive Zusatzeffekt sind glatte, saubere Zähne und ein Frischegefühl im Mund.
Platzhalter Smile 3D

Parodontitis ist eine chronische Erkrankung – sie kann nur aufgehalten, aber nicht geheilt werden. Nach der eigentlichen Behandlung ist daher eine regelmäßige und engmaschige Erhaltungstherapie (Unterstützende Parodontitistherapie, UPT) mit individuellen Prophylaxemaßnahmen notwendig.

Bei Zahnimplantaten ist – im Vergleich zu den eigenen Zähnen – das Risiko größer, dass sich im umgebenden Zahnfleisch Infektionen entwickeln (Periimplantitis). Aus diesem Grund sollten regelmäßige Reinigungen von dentalen Hygieneprofis durchgeführt werden.

Bedingt durch genetische Faktoren sind die Anfälligkeiten für Karies und Parodontitis unterschiedlich hoch. Das persönliche Risiko für Karies und Parodontitis lässt sich durch entsprechende Tests ermitteln.

Bei hoher individueller Anfälligkeit kann den Erkrankungen dementsprechend durch gezielte Maßnahmen und eine engmaschige Betreuung vorgebeugt werden.

Als Fissuren werden die Vertiefungen in den Kauflächen der Backenzähne bezeichnet. Hier können sich bakterielle Beläge leider besonders gut festsetzen. Wir empfehlen daher bei Kindern und Erwachsenen mit erhöhtem Kariesrisiko eine Versiegelung dieser Fissuren mit einem weißen Kunststoff – dies bietet in aller Regel einen lang anhaltenden Schutz vor Karies.

Ausführliche Informationen zum Thema Vorsorge erhalten Sie im Zahnratgeber.

Fortbildungen für Kollegen

… zur Website des Instituts für dentale Forschung und Lehre (IdFL) »